07.02.2013

Peking Viermastbark kommt mit großer Wahrscheinlichkeit nach Hamburg - Unterstützer gesucht!

Die Peking ist eine Viermast-Stahlbark und gehörte zu den berühmten Flying P-Linern der Reederei F. Laeisz. Wie alle Segelschiffe der Reederei aus Hamburg beginnt ihr Name mit einem „P“. Die Peking liegt zur Zeit als Museumsschiff im New Yorker Hafen. >>
14.12.2012

„Marco Polo“: Größtes Containerschiff der Welt

16.000 TEU. Das ist die Ladungskapazität der „CMA CGM Marco Polo“. 16.000 20 Fuß Container kann das derzeit größten Containerschiff der Welt transportieren. Der enorme Kostendruck in der Schiffahrt bringt die Reeder dazu, immer schneller immer größere Schiffe bauen zu lassen. >>
07.12.2012

"France" - Kommt neuer Stolz Frankreichs?

Die großen Passagierschiffe der ehemaligen französischen Reederei "Compagnie Général Transatlantique" sind Legenden. Die Transatlantikliner wie "Île de France", "Normandie" und „France" waren im letzten Jahrhundert das Non plus Ultra auf der Atlantikroute. >>
10.08.2012

BSH – Schiff ATAIR seit 25 Jahren im Einsatz

Vor 25 Jahren holte das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) auf dem Vermessungs-, Wracksuch- und Forschungsschiff VWFS ATAIR die Werftflagge ein, hisste die DHI/BSH-Flagge und stellte es damit in Dienst. Seitdem ist das Schiff ca. >>
27.07.2012

ADAC ließ Kreuzfahrtschiffe testen - Kann sich die Concordia-Strandung wiederholen?

In den vergangenen Wochen ließ der ADAC Experten verschiedene Kreuzfahrtschiffe im Mittelmeer testen. dabei wurden verschiedene Dinge kritisiert. Manch einer aus der Schifffahrt schüttelte aber auch den Kopf über den Test. Manche der vom ADAC monierten Dinge sollen in anderen Ländern gesetzlich ganz anders geregelt sein und der Tester dürfe auf einem Schiff unter maltesischer Flagge eben auch nicht das deutsche Recht, sondern das maltesische Recht als Bewertungsgrundlage annehmen, sagten Kritiker des Tests. >>
02.04.2009

Schiff des Jahres 2008 – »Celebrity Solstice«

Papenburg, 17. März 2009. Die Fachzeitschrift HANSA International Maritime Journal überreicht Bernard Meyer von der Meyer Werft die Urkunde zur Wahl des »Schiff des Jahres 2008« Zum 27. Mal wählte die Redaktion der HANSA International Maritime Journal eines unter den auf deutschen Werften gebauten Schiffe zum »Schiff des Jahres«. >>
02.07.2008

Roll on - Roll off: große Klappe für kleine Ladung

Schon die Byzantiner nutzten das einfache Prinzip einer Rampe um leichter Pferde an Bord ihrer Schiffe zu bringen. Heute sind aus Pferden Autos geworden und aus den damals sog. Tor-Schiffen RoRo-Fähren. Das Prinzip ein Schiff über eine Rampe zu verladen ist also nicht neu sonder eher bewährt. >>
18.06.2008

Kein Kat: ein SWATH

Viele verwechseln sie beim Anblick mit einem Katamaran: Small Waterplane Area Twin Hulls - kurz SWATHs. Diese speziellen Schiffe wurden 1938 vom Briten Frederick George Creed erfunden und im Jahr 1946 patentiert. SWATH Schiffe besitzen gegenüber herkömmlichen Einrumpfschiffen einige Vorteile. >>
11.06.2008

Die größten Riesen kommen von Maersk!

Im August 2006 verließ sie die konzerneigene Werft in Dänemark und markierte damit einen Höhepunkt in der Handesschifffahrt: Emma Maersk. Sie war das erste Schiff einer Serie von acht baugleichen Containerriesen und gab damit einer neuen, der Postpanamaxklasse zugehörigen Schiffs-Klasse ihren Namen: Emma-Maersk-Klasse. >>